Kinderprogramme  
         
  logobild  

" Dicke Doro!"
Was Kinder schon immer über das Lieben wissen wollten, aber die Eltern nie zu fragen wagten...

Doro (Dornröschen) erwacht nach hundert Jahren und hat - neben Hunger - einen ziemlich dicken Bauch…
Ist sie etwa … SCHWANGER? Die königlichen Eltern sind entsetzt. Sah so nicht auch die Königin aus, kurz bevor Dornröschen zur Welt kam?! Vielleicht hat der junge Mann, dieser Prinz, etwas damit zu tun? Immerhin hat er Doro geküsst! Einsperren? Nein. Er soll losziehen und herausfinden, was das alles bedeutet!
Aber auch Doro will wissen, was los ist - schließlich ist es ihr Bauch!
Also macht sie sich gegen den Willen ihrer Eltern, die von gewissen Sachen offensichtlich nicht die leiseste Ahnung haben, auf die Suche nach einer Antwort.
Weiß die Alte mit der Spindel etwas? Oder der Frosch? Oder die Eule? Und was hat dieser Wolf hier eigentlich zu suchen? Na, Ihr werdet sehen!

Katrin Schinköth-Haase und Sven Heinicke präsentieren mit Theater Apron ein zauberhaftes Märchen: Aufklärung mit Spaß - für Kinder ab 6 Jahren und alle, die es jetzt endlich einmal wissen wollen.

Die nächsten Vorstellungen am 17. und 18. April um 15 Uhr im CircusVarieté Halle, Große Steinstraße 30.

www.dickedoro.de

"Trulla Troll, die böse Zauberin und (keine) Märchen"
Mitmachtheater für Kinder im Vor- und Grundschulalter

Abends verlässt der Bibliothekar die Bibliothek, alles sortiert und aufgeräumt. Morgens kommt er wieder und steht starr vor Schreck: Bücher liegen am Boden, die Regale sind durchwühlt und, ja, alle Märchenbücher fehlen!

Normalerweise lebt Trulla Troll im Wald mit ihren Freunden, den Tieren, und anderen Waldwesen. Sie ist lustig, wild und voller alberner Ideen. Aber die Menschen scheut sie - die bringen nur Müll und Gestank und Lärm in den Wald. Eines schönen Tages - also eigentlich genau vorgestern - wird sie von der garstigen Zauberin gefangen genommen. Diese will nicht mehr einsam sein, Trulla muss jetzt ihre "Freundin" sein und obendrein soll sie ihr Märchen erzählen. Trulla Troll weiß aber gar nicht, was Märchen sind - vielleicht was zu Essen? - geschweige denn, dass sie welche erzählen kann ...
Damit sie sich die Märchen aneignen kann, verbannt die Zauberin Trulla in eine Bibliothek, wo es viele Bücher gibt. Da hockt sie nun, die Trulla Troll und in drei Tagen will die Zauberin sie in einen Steinblock verwandeln, wenn sie keine Märchen erzählen kann.
Menschen mag Trulla nicht, vor denen hat sie Angst, aber ob die Kinder vielleicht helfen können? Kennen die Kinder Märchen?

 

"Märchen und Geschichten, die Kinder stark machen"
Märchenlesung für Kinder mit Gesprächsrunde

Welches Kind bekommt denn heute noch Märchen von Eltern und Großeltern vorgelesen?
Das ist wohl eher die Ausnahme.
Dabei ist dies nicht nur eine Geste der Nähe und Liebe, sondern auch des Nährens: die Seele wird mit Geschichten, Erfahrungen (ungefährlichen, denn sie werden von Märchenhelden gemacht), Gefühlen und Bildern genährt;
Futter für die Träume
Und den nächsten Tag
Futter für Kopf und Herz.

 

"Märchen für Eltern"
Märchen, die bei der Erziehung helfen sollen

Eltern brauchen auch Geschichten, die zu Herzen gehen. Da unsere Kinder sich gerne mit Märchenhelden identifizieren, können wir Eltern unseren Kindern mit Märchen weiterhelfen. Auch Probleme, die für uns Erwachsenen den Kindern schwer zu erklären sind, lassen sich so den Kindern verständlich machen. Welche Märchen braucht mein Kind? Welche Märchen gibt es überhaupt?

 

"Manchmal sieht doch jeder rot...
oder warum der Frosch an die Wand geklatscht wurde und Rumpelstilzchen im Boden versank..."
Lesung zum Thema Wut und Streit

 

"ich fürchte mich... ich fürcht´mich nicht"
Lesung zum Thema Angst

 

"Kurze Beine, Lange Nasen"
Lesung zum Thema Lügen

 

"Dreck und Schweinereien"
Lesung zum Thema Schmutz und Unordnung

 

"Du was is´n Sterben?"
Lesung zum Thema Tod

 

"Zur Zeit Lesung"
Lesung zum Thema Zeit für Kinder

 

Advents- und Weihnachtsgeschichten

 

"Ha(a)se liest"
Osterlesung